Homepage von Michael Hohlfeld | Studien- und Diplomarbeit

Studien- und Diplomarbeit

Studienarbeit

Gesetzmäßigkeiten bei der Lautstärkebildung - ein Versuch im Fortgeschrittenenpraktikum
Studienarbeit im Studiengang Diplomphysik,
Fachbereich Physik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg,
Dezember 1997

Note: sehr gut




Diplomarbeit

Entwicklung eines Lagrange-Drifters für hydrographische Messungen im Küstenbereich der Nordsee,
Diplomarbeit im Studiengang Diplomphysik,
Fachbereich Physik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg,
vorgelegt am 25. Oktober 1999

Betreuender Gutachter: Dr. Rainer Reuter
Zweiter Gutachter: Prof. Volker Mellert

Note: gut

Zusammenfassung

Ziel dieser Diplomarbeit war es, einen Lagrangeschen Oberflächendrifter zu entwickeln, um hydrographische Messungen im Seegebiet der Deutschen Bucht durchzuführen. Der Driftkörper sollte Lagrangesche Informationen über die Geschwindigkeitsfelder eines Wasserkörpers liefern, also dessen Bewegung aufzeichnen. Darüber hinaus sollte er durch eigene Sensorik (Messung der Wassertemperatur in verschiedenen Tiefen), räumlich begrenzte ozeanographische Messungen, die von einem Schiff aus durchgeführt wurden, über dessen Meßgebiet hinaus erweitern.
Durch das Folgen des Driftweges mit dem Schiff und der Durchführung hydrographischer Messungen im Umfeld des Drifters in regelmässigen Abständen, ließen sich so die Bewegung und die Ausdehnung eines Wasserkörpers verifizieren. Zudem boten die zusätzlich an Bord des Schiffes gewonnenen Daten die Möglichkeit, die Qualität der Driftmessung zu diskutieren. Durch das Heranziehen von Modellrechnungen mittels des operationellen Drift- und Ausbreitungsmodelles des Bundesamtes für Seeschiffahrt und Hydrographie (BSH)konnte zudem der Einfluß des Windes, auf den Drifter abgeschätzt werden.

Im ersten Teil dieser Arbeit wurden zunächst auf die zum Verständnis benötigten Grundlagen dargestellt. Zusammenfassend wurde auf die Hydrographie der Nordsee, insbesondere der Deutschen Bucht, die Theorie der Strömungen sowie auf ozeanographische Meßmethoden, im Speziellen Driftmessungen, eingegangen.

Der im Rahmen dieser Diplomarbeit entwickelte Oberflächendrifter sowie die durchgeführten Driftexperimente in der Deutschen Bucht wurden ausführlich beschrieben und ausgewertet. Nach Zusammenfassung der gewonnenen Erkenntnisse wurde zudem ein kurzer Ausblick auf weitere mögliche und notwendige Entwicklungsschritte der Driftboje gegeben.